Übersicht

Die Digitalisierung von traditionellen Kinderliedern für den Spracherwerb und die Kulturvermittlung ist ein Projekt der Europäischen Union, das entwickelt wurde, um junge Sprachlernanfänger durch das Einbinden von Volksliedern zu motivieren. Beteiligt sind 10 europäische Sprachen (Tschechisch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Griechisch, Italienisch, Portugiesisch, Rumänisch, Spanisch, Türkisch). Im Rahmen des Projektes wurde ein umfangreiches Paket für Schulen (Autonomous Teacher Training Tool Kit. ATTT) entwickelt, das allen Schulen in Europa zur Verfügung steht.

Ein synchrones Online-Konzert – aus fünf Städten (April 2013) wird als Höhepunkt des Projektes organisiert und weltweit über Internet übertragen. Schulchöre werden Volkslieder anderer Länder singen, die in die entsprechenden Länder übertragen werden und zudem über Internet empfangen werden können.

Schulen können an dem Projekt teilnehmen indem sie:

  • die Materialien, die entwickelt wurden, verwenden (ATTT)
  • das Live Concert erleben (im entsprechenden Konzertsaal oder online)

Das Projekt vermittelt ein Verständnis für die Vielzahl, den Reichtum und die Kultur anderer Sprachen an Kinder, die beginnen eine fremde Sprache zu erlernen und die Bedeutung einer zusätzlichen Sprache zu begreifen. Es bindet Kinder in faszinierende und bezaubernde Aktivitäten ein, welche lange wirken werden und befriedigt die Nachfrage nach Materialien, die Kinder unmittelbar berühren und zum Lernen motivieren.

Zielgruppe

Die Zielgruppe des Projekts sind Schüler, die in ihrem ersten Jahr des Lernens einer Fremdsprache sind. Dabei soll Bewusstsein für die Diversität von Sprachen geschaffen werden.

Die Projektpartner finden Sie unter der Seite “Partner”.

Das Projekt wird von der Europäischen Union im Rahmen des Programms „Lebenslanges Lernen“ unterstützt, das zum Ziel hat den Erwerb von Sprachen und Kultur sowie die Alphabetisierung in Europa zu fördern.

 

Kommentare sind geschlossen

Educational and Culture DG - Lifelong Learning Programme
Disclaimer: The project FolkDC has been funded with support from the European Commission.
This document reflects the views only of the author, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.
Credits: The images used in the slide show on the home page are copyright he_boden and robertus_dionysius on flickr.com
made in seed* | UG